News

April 2017

Per Preußer und Ralf Maehmel werden in die Geschäftsführung berufen.

Februar 2016

Das Stromschubschiff „Edda“ wird wieder in Dienst gestellt.  Mit 2 x 470 PS Scania-Motoren, einer Steuerhaus-Hubschere mit Sichthöhe von 11 m, einem Tiefgang von 1,15 m und ADN-Zulassung ist es nun vielfältig einsetzbar.

Dezember 2015

Ralf Maehmel geht zur Ed Line | Bis September war Ralf Maehmel Geschäftsführer von Imperial Baris. Dann wurde das Unternehmen mit der Imperial Shipping Services verschmolzen, der 51-Jährige war zunächst ohne Aufgabe. Nun fängt Maehmel zum 1. Dezember als Vertriebsmanager Projekt- und Anlagentransporte bei der Ed Line an. Er wird bei Ed Line das gleiche machen wie bei Baris: Transporte von schweren und großvolumigen Anlagegütern auf Binnen- und Küstengewässern konzeptionieren.

Reinhard Hochwald geht in den Ruhestand

Im Dezember 2015 verabschiedet die Reederei Ed Line den seit 10 Jahren für uns tätigen Schiffsführer Reinhard Hochwald in den wohlverdienten Ruhestand. Vielen Dank für die letzten Jahre, Waldi!

November 2015

Seit dem 1. November verstärken Marion Böttger und Frank Höfs das Büro-Team der Reederei Ed Line. Beide sind seit vielen Jahren im Bereich Binnenschifffahrt tätig und werden die Bereiche Befrachtung und Disposition unterstützen.

August 2015

Berliner Zeitung: Die schwarze Flotte - Flussgeschichte - unsere Sommerserie, Teil 7: Mit Romantik hat die Binnenschifffahrt wenig zu tun. Sie ist ein Knochenjob - für Frühaufsteher | Artikel lesen

Einschub der neuen Brücke über die Spree in Berlin-Treptow

Heute wurde in der Nähe des S-Bahnhofs Baumschulenweg die erste Verbindung zwischen den beiden Ufern geschaffen. Mit Unterstützung unseres SSS "EDO" ist das Brückenstück mittels Pontons 157 Meter über die Spree geschoben worden. Die 420 Meter lange Brücke soll rund 44 Millionen Euro kosten und nach früheren Angaben Ende 2016 fertig sein. Sie soll die bisherigen Routen in Treptow entlasten und künftig auch eine Anbindung an den Hauptstadtflughafen sein.

März 2015

Carsten Klink scheidet im März 2015 durch Anteilsverkauf aus dem Unternehmen aus. Neuer Teilhaber wird die BoRa KG mit Sitz in Rauen. Als zweiter Geschäftsführer wird Herr Martin Bock bestellt.

Februar 2015

Verladung eines 70t-Abbruchbaggers für die Firma Andre Voß in Niederlehme zum Weitertransport über den Wasserweg nach Berlin Spandau, Insel Eiswerder, im Februar 2015. Der Rücktransport nach Niederlehme erfolgte Anfang März 2015.